Wilkommen

Kunstpark und Kunsthal

eat & becʘ̃me

Silas Inoue

17.07.20–20.09.20

In der Ausstellung eat & becʘ̃me zeigt Silas Inoue skulpturale Werkserien mit den Titeln Future Friture, SymbioSoup und Infrastructure, in denen Lebensmittel benutzt werden, um neue Ausdrucksformen zu erschaffen, z. B. wird in einem seiner Werke Joghurt von Schimmelpilzen verzehrt, in einem anderen wird eine quallenartige Zuckerfigur in Frittieröl getaucht. Die Ausstellung zeigt auch Zeichnungen, die anhand einer eher unmittelbaren und intuitiven Arbeitsmethode über Verzehr und Entstehung fabulieren – betrachtet aus einem utopischen ebenso wie dystopischen Blick.

Mehr lesen

RAUS IN DIE LANDSCHAFT – REIN IN DIE GESCHICHTE

Eine fotodokumentarische Ausstellung über die dänisch-deutsche Kultur im Jahr 2020

24.06.20–22.11.20

Der Fotograf Luca Berti hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Volksabstimmung in Schleswig eine historische und künstlerische Fotoreise durch Südjütland unternommen. Das Ergebnis dieser Fotoreise wird in einer fotodokumentarischen Ausstellung im Roten Palais gezeigt. Die Ausstellung beinhaltet 50 einzigartige Fotografien und ist Teil der offiziellen Feierlichkeiten zum Jubiläum der Volksabstimmung in Schleswig in der Stadt Sønderborg.

Mehr lesen

AUGUSTIANA KUNSTPARK & KUNSTHALLE

Augustiana ist ein kulturhistorisches und architektonisches Juwel in Augustenborg mit einer langen und abwechslungsreichen Geschichte und einer aufregenden Zukunft als internationale Kunsthalle mit Kunstpark. Augustiana hat die Aufmerksamkeit auf professionelle zeitgenössische Kunst gerichtet und präsentiert ein abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm in der Kunsthalle sowie wechselnde Kunstprojekte, Erlebnisse und Kunstwerke im Park.

Öffnungszeiten

Kunsthalle:
Dienstag bis Sonntag von 12 bis 16 Uhr. Montags geschlossen

Kunstpark:
Immer geöffnet

Eintritt Frei

Die Geschichte von Augustiana

Augustiana befindet sich in den wunderschönen Palais am Schloss Augustenborg, deren Geschichte und Funktion untrennbar mit dem Schloss verbunden sind.

Über die Geschichte